Vom Glück, mit Liebe zu kochen (2010)

Vom Glück, mit Liebe zu kochen
Achtsamkeit im Alltag
1. Auflage 2010, ca. 144 Seiten
ISBN: 978-3-485-01324-6
ca. 17,95 EUR D / 18,45 EUR A / 31,50 CHF (UVP)
nymphenburger
August 2010

Selbsterfahrung mit allen Sinnen

Glücklich leben lernen kann man in jedem Augenblick. Anhand alltäglicher Handgriffe beim Kochen erklärt Susanne Seethaler, wie wir unser Leben mehr genießen können. Indem wir Dinge bewusster tun, empfinden wir Freude und fühlen uns lebendig. Viele praktische Übungen, z.B. zur Kunst des Karottenschneidens, wechseln sich ab mit Wahrnehmungsübungen, überlieferten Küchengeschichten fernöstlicher und heimischer Küchenmeister und Rezepten. Ein lebensfroher Ratgeber, um die Schönheit in allen Dingen zu entdecken.

„Susanne Seethaler schreibt wunderbar! Es liest sich wie Sahne, lustig, flüssig und satt.” Marie Mannschatz

Klappentext

Das kleine Glück wartet überall

  • Achtsamkeit ist der Schlüssel, der die Tür zum Glückserleben in jedem Augenblick öffnet.
  • Anhand alltäglicher Handgriffe beim Kochen zeigt Susanne Seethaler, wie wir unser Leben mit allen Sinnen genießen können.
  • Mit vielen kleinen Übungen erklärt sie, wie einfach es sein kann, bewusst wahrzunehmen. Wie fühlt sich beispielsweise ein Porzellanteller im Spülwasser an? Ist die Arbeitsplatte hoch genug, um entspannt bleiben zu können? Und wie blubbert Mineralwasser im Mund?
  • Vom täglichen Einkaufsstress weist sie einen Weg zurück zum bewussten Auswählen und aus Küchenpannen werden lustige Selbsterfahrungen.
  • Durch das Üben von Gewahrsein wird die Schönheit einer Karotte sichtbar, die Freude beim Kartoffelschälen spürbar, ebenso die Gefühle und Gedanken, die wir mitkochen.
  • Susanne Seethaler arbeitete mehrere Monate als Köchin in Zen-Klöstern, befragte fernöstliche und westliche Küchenmeister und schöpft aus ihrem Erfahrungsschatz als Köchin.

Mit 15 vegetarischen Kochrezepten.

Das Heilwissen der Bauern (2007)

Selbsttherapie aus der Natur

Das alte Wissen vom Heilen ist auch in unserer Heimat noch lebendig. Susanne Seethaler hat Bäuerinnen und Bauern zu bewährten Heilmitteln befragt, die von Generation zu Generation überliefert wurden. In ihrem umfassenden Nachschlagewerk werden traditionelle und einfach anwendbare Hausmittel für die häufigsten Beschwerden beschrieben. Umschläge und Kräuteranwendungen werden erklärt und die wichtigsten Heilpflanzen sowie die Zubereitung von Salben, Tinkturen und Tees erläutert. Zudem beeinflussen auch Gebete und Rituale wie Räuchern und Abbeten den Heilungsprozess und zeugen vom Verbundensein von Mensch und Natur.

Neben einfachen Hausmitteln, Tinkturen, Umschlägen und Kräuteranwendungen bestimmen bis heute auch Gebete und Rituale den Alltag vieler Bauern. Entstanden ist ein umfassendes Nachschlagewerk überlieferter Hausmittel für alle gängigen Beschwerden und ein atmosphärisches Porträt über das Verbundensein von Mensch und Natur.

Pressestimmen

„Die Lektüre macht auch Spaß, wenn man nicht alle Mittel anwendet."

Laura

Die echte Bayerische Küche/ Traditional Bavarian Cooking (2005)

Die besten Rezepte der bayerischen Küche: Die Klassiker der traditionellen bayerischen Küche, für den kleinen und großen Hunger, für den Biergarten, den Nachmittagskaffee oder ausgedehnte sonntägliche Schlemmereien... lassen Sie sich verführen!

The Best of Bavarian Cooking! Here they are: treasures of traditional Bavarian cooking. Whether you`re just looking to satisfy a hankerin or still a raging hunger, whether you`re searching for something to take to a beer garden or to serve at an afternoon coffee klatch or whether you`re seeking something for that spechial Sunday dinner: it`s time to succumb to temptation!


Aus dem Vorwort: "Denkt man an Bayern, dann kommen einem schäumende Bierkrüge, weiß-blauer Himmel, fesche Madln in schmucken Dirndln und kernige Burschen mit strammen Wadln in den Sinn. Ganz zu Schweigen vom größten Volksfest der Welt, dem Münchner Oktoberfest, oder dem Märchenkönig Ludwig II., dem "Kini", wie er hier liebevoll genannt wird, mit seinen wahr gewordenen Träumen aus Stein, wie das berühmte Schloss Neuschwanstein.
Der Freistaat im Süden Deutschlands rangiert unter den zehn meist besuchten Ländern der Erde und wird nicht nur von seinen Einwohnern heiß geliebt. Die Liebe geht bekanntlich durch den Magen und in Bayern kommt sie oft deftig daher. Schweinsbraten mit Kraut und Knödeln, Ente und Gans gebraten, Haxen, Leberkäse und Weißwürste. Der Besucher hat die Qual der Wahl. Ochsenschwanz oder Ochsenmaulsalat, gebackenes Kuheuter oder Schlachtplatte, Kalbskäs` in der Semmel oder süße Hasenöhrl, die bayerische Küche bietet durchaus auch Exotisches für Probierfreudige. Doch im Großen und Ganzen liebt man es in Bayern bodenständig und einfach, die regionalen Gasthäuser, vor allem auf dem Land, bestechen durch klare, geschmackvolle Gerichte, die das Herz eines jeden Gourmets höher schlagen lassen. Ein kühles Helles dazu und man befindet sich im sprichwörtlichen "Himmel der Bayern".
Die Rezepte in diesem Buch erzählen von dieser einfachen ländlichen Küche, die diesen zauberhaften Landstrich nördlich der Alpen heute noch prägt. Mehlspeisen aus längst vergangen geglaubten Zeiten, Beilagen wie Blaukraut, Knödel oder Krautsalat, deftige Braten und der berühmte Obatzde haben - neben vielen anderen Köstlichkeiten - Einzug auf folgenden Seiten gehalten. Gewürzt mit Geschichten und Wissenswertem zur bayerischen Esskultur. Lassen Sie sich verführen. Viel Freude beim Nachkochen und "An Guad`n"!

Altbayerische Klöster und ihre Legenden (2003)

Vierzig teils abgelegene, teils weltberühmte Klöster und Stifte werden beschrieben - mit ihren Gründungsgeschichten, Hauptsehenswürdigkeiten und Wegbeschreibungen. Susanne Seethalers unkonventionelle und frische Betrachtungsweise ermöglicht einen Bezug zu heimatlichen Traditionen und alten Bräuchen und sie erzählt spannungsvoll die geheimnisvollen Legenden, dis sich um jedes Kloster ranken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok